Top

Band: LOST IN GREY
Titel: The Waste Land
Genre: Symphonic Metal
Label: Reaper
Format: Album CD
Punkte: 8 / 10

Ihr ausgeprägtes Faible für dramatische und epische Stimmungsbögen prägt auch das zweite Album „The Waste Land“, auf dem sich die Finnen diesmal mit einer Konzeptstory die niveauvolle Ehre geben.

‚Theatrical Metal‘ nennen Lost In Grey ihren ausgefeilten Stil, und das trifft es auch prima. Erneut setzt sich die facettenreiche und ausgeklügelte Musik der einfallsreichen Formation nicht nur aus solide geschmiedetem Schwermetall und symphonischen Elementen zusammen. So bietet „The Waste Land“ trotz aller Variationen eine beachtlich wohlklangliche Breite, die auch mit reichhaltiger Arrangementkunst beeindruckt.

Der zweite Song, das enorm gefühlvolle Rührstück „Expectations“ kündet reichlich davon. Und diese Nummer verdeutlicht auch bestens, mit wieviel Liebe und Leidenschaft die mehrstimmigen, nicht wenig faszinierenden Gesänge erarbeitet wurden, welche all die Einzelheiten der erzählten Story auf ziemlich spannende Art wiederzugeben vermögen.

Mit großen Visionen komponierte Anklänge an die imposanteren unter den heutigen Filmsoundtracks fügen sich auf „The Waste Land“ prächtig ins Gesamte. Ein außergewöhnliches Werk, das mich mit Frische, Originalität und Qualität überzeugen kann.

© Markus Eck, 23.12.2018

[ zur Übersicht ]

Rating scale:
10 - Timeless perfection.
9 - Impressing awesomeness.
8 - Great performance.
7 - Solid stability.
6 - Decent try.
5 - Uninspiring mediocrity.
4 - Failed presentation.
3 - Insubordinate badness.
2 - Terrible impertinence.
1 - Superfluous futility.
0 - Painful ear-torture.

+++

+++

Advertising


+++