Top

Knallhart-köstliches Kraftfutter


Band: MORTAL INFINITY
Basis: Rottal-Inn • Deutschland
Genre: Thrash Metal
Titel: In Cold Blood
Format: Album
Label: Eigenpressung
Release: 06. September 2019


Schnell, fies und direkt - das ist der schonungslose Knüppel-aus-dem-Sack-Sound dieser Rottal-Inner Beißteufel!

Der neue Langdreher "In Cold Blood" hat das, was viele so verzweifelt erreichen wollen: Authentizität, Attitüde und vor allem unbestreitbare Klasse. Schließlich klingen die schnittigen Songs der Formation auf allen Ebenen genauso echt wie die Urheber es als Musiker selbst auch sind.



[ Cover art: All4metal ]


Der nicht zu modern angehauchte und sagenhaft viehisch groovende THRASH METAL-Alarm der Schwerarbeiter um Ausnahmevokalist Marc Doblinger kommt auf dem neuen und dritten Album in aller intensiven Pracht zur Geltung.

Erlesene Anleihen bei der klassischen, 80er-Jahre-Spielart dieser Stilistik runden das Ganze noch in aller ohrenfreundlichen Flüssigkeit ab.


[ Foto: MORTAL INFINITY ]

2009 gegründet, durchliefen MORTAL INFINITY einen ebenso konstanten wie interessanten Reifeprozess, in welchen die Band über die Zeit der Weiterentwicklung auch Elemente aus der letzten Thrash-Dekade vor der Jahrtausendwende einfließen ließ. Und dass sich daneben auch diverse, zeitgemäße Extreme Metal-Einflüsse ungehindert austoben dürfen, verleiht der effizienten Dynamik des Fünfers eine ungemein zackige Note. 



Zur einer weiteren Spezialität von MORTAL INFINITY zählen wohldosierte, gekonnt ausgefeilte Melodien, die aus einigen Stücken durch die damit erreichte Eingängigkeit regelrechte Genrehits machen können.

MORTAL INFINITY stechen mit "In Cold Blood" definitiv aus der Masse an heutigen Thrashern heraus - und das tun sie, ohne zu verkrampfen. Denn wer so ein Riesenherz für den Underground und die ursprünglich-originale Rebellion dieser musikalischen Sparte in sich trägt, der kann eben auch entsprechend viel damit leisten. (Markus Eck)


Am 16.04. präsentierten MORTAL INFINITY ihr neues, offizielles Musikvideo zum Song "Misanthropic Collapse".

Produziert wurde das Musikvideo von Schrankenstein Media. Die bayerische Band selbst legt den thematischen Hintergrund zu "Misanthropic Collapse" wie folgt dar:

"Woher dieser leidenschaftliche und intime Hass gegen das Selbst rührt, der Drang zur Selbstzerstörung der in manchem Wesen tobt, mag bei jedem Menschen andere Gründe haben. Das Ergebnis ist jedoch stets das gleiche: Hat man sich selbst zum Feind erklärt, bleibt oft nur die Flucht vor der Umwelt, weg von Gesellschaft, Werten und Moralvorstellungen und hinein in eine selbst geschaffene, düstere, traurige Parallelwelt. Während sich das rettende Fenster heraus aus dem ewigen Schwarz langsam schließt und der Zusammenbruch droht, tobt der Kampf gegen die eigenen, inneren Dämonen."


TRACKS:
01. Fellowship Of Rats 04:33
02. Misanthropic Collapse 04:56
03. Repulsive Messiah 06:05
04. Dream Crusher 04:08
05. Long Forgotten Gods 04:52
06. Silent Assassin (Champion Of War) 04:00
07. Devastator, Devastated 05:00
08. In Cold Blood 04:33
09. Ghost Ship Sailor 07:51

total: 46:03 min.

LINE-UP:
Marc Doblinger • Vocals
Sebastian Unrath • Guitar
Sebastian Brunner • Guitar
Alex Glaser • Bass
Adrian Müller • Drums

DISCOGRAPHY:
2010 Eternal War (EP)
2012 District Destruction (Full-length)
2015 Final Death Denied (Full-length)
2019 In Cold Blood (Full-length)

MORTAL INFINITY • Kontakt:
mortalinfinity666@gmail.com