Top

Bestens in Balance


Band: ATRIUM NOCTIS
Basis: Köln • Deutschland
Genre: Symphonic Dark/Black Metal
Titel: Atrium Noctis
FFO: Graveworm, Stormlord,
Dimmu Borgir
Format: Album
Label: Independent
Release: 22. Febr. 2022 • Pre-Order: 1. Jan.


Bulletpoints:
• 5. Studio-Album der langjährigen Schwarzmetaller
• Neuaufnahmen speziell ausgewählter Songs
• Betont individueller & variantenreicher Stil



Zum 20-jährigen Bestehen veröffentlichen ATRIUM NOCTIS am 22.02.22 ihr 5. Studio-Album.

Für die neue, symbolisch selbstbetitelte Veröffentlichung "Atrium Noctis" begab sich die Formation um Hydra Gorgonia ins Gernhart Studio von Martin Buchwalter (Accu§er, Destruction, Perzonal War, Suidakra, Tankard), um die besten Songs von bereits erschienen CDs in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Dort wurden die betreffenden Lieder für den 60-minütigen Longplayer komplett neu aufgenommen, gemischt und gemastert.

Das gesamte Material wurde auf drei Gitarren umarrangiert, was dem Gesamtbild zum einen mehr melodische Möglichkeiten aber zugleich auch mehr Druck seitens der Gitarren verleiht.



[ Artwork: Christa Schiffner ]



Mehrere Gesangsspuren mit Screams, Growls und klassischem Gesang runden das Bild stimmig ab.
ATRIUM NOCTIS spielen zeitlose Musik, die im symphonischen DARK- und BLACK METAL verwurzelt ist. Einflüsse aus der klassischen Musik und getragene Elemente aus dem Pagan Metal-Bereich zieren den neuen Output mit ausgeprägter Eigenständigkeit und besonderem Glanz.

Massive Dunkelheit gepaart mit einem dicken Schuss an Härte zeichnet das neue Album aus. Auch melancholische, streckenweise hymnische und gefühlvolle Passagen gehören dazu. Epische und farbenfrohe Nuancen reichern das Gesamte zusätzlich passend an.



[ Band 2017 • Foto: Atrium Noctis ]



ATRIUM NOCTIS lieben große Klangbilder und haben sich von den Genre-Grenzen des Black Metal weitestgehend gelöst.

Aus den alten, schon zuvor überzeugenden Songs haben es ATRIUM NOCTIS verstanden eine neue Dimension zu erschaffen, welche gekonnt zwischen Härte und Feinfühligkeit balanciert:
Hart und zart vermischen sich zu einer einzigartigen Symbiose!

Die Bandmitglieder haben verschiedene musikalische Backgrounds:
Mit dabei sind Leute, die ihr Leben lang Metal gespielt haben, aber sehr viel Freude an anderen Musikrichtungen mitbringen, ebenso eine tief-schwarze Seele aus dem Black Metal sowie eine Sängerin mit klassischer Ausbildung und zwei studierte Musiker, die musikalisch für alles offen sind.

Lasst Euch also verführen und überzeugen gleichermaßen vom neuen Klangerlebnis der Kölner!


BACKFLASH:


[ Band 2017 • Foto: Atrium Noctis ]




[ Band 2017 • Foto: Atrium Noctis ]




[ Offizielles Musikvideo "Zerberons Erwachen" • 2017
Produktion: imotion-factory.com ]



ATRIUM NOCTIS • Online:

E-Mail:

TRACKS:
01. Snow On Thy Epitaph
02. Azazel
03. Ikarus
04. Home
05. Ancient Whispers
06. Die Nacht des Falken
07. Zerberons Erwachen
08. RIP III
09. Spuren eines Wolfes

total: 60:00 min.

Vorheriges STUDIO LINE-UP:
Hein • Vocals
Uhtred • Guitar, Acoustic Guitar
Rhadamanthys • Guitar
Sturm • Guitar
Hydra Gorgonia • Keys, Acoustic Guitar, Narrator
Session artist • Drums

AKTUELLES LINE-UP:
Hein • Vocals
Rhadamanthys • Guitar
Hydra Gorgonia • Keys
Drums • El Loco Lobo

DISCOGRAPHY:
2004 • Blackwards • Full-length
2005 • The Eyes Of Medusa • Full-length
2010 • Home • Full-length
2017 • Aeterni • Full-length
2022 • Atrium Noctis • Full-length

VIDEO DISCOGRAPHY:
2004 • Silencio
2005 • Live 2005
2010 • Spuren eines Wolfes
2018 • Zerberons Erwachen



ATRIUM NOCTIS sind verfügbar für Interviews via Phone, Skype, Zoom & E-Mail