Top

Innovative Offenbarung!


Band: SWEEPING DEATH
Basis: Bayern • Deutschland
Genre: Progressive Thrash Metal
Titel: Astoria
Format: EP
Label: Eigenpressung


Mit virtuos-flink geschrubbten Gitarren-Funkenflügen laden SWEEPING DEATH ein PROGRESSIVE THRASH METAL-Gewitter auf, dessen wuchtige Komplexität sich erstaunlich weitläufig entlädt. Mit ihrem beflügelnd quirligen Spezial-Mix werden die bayerischen Newcomer somit gleich reihenweise Metallerherzen im Sturm einnehmen können.

SWEEPING DEATH verbinden die treibend-powernden Kraftprotz-Manieren des zeitgemäßen, melodisch orientierten Power Metal mit der energischen und ungestümen Energie des Thrash Metal. Massive Einschübe von klassischem Schwermetall in spannend progressiv aufgebauten Strukturen sorgen dabei für eine heftig belebende Rundum-Massage der Nackenwirbel.

Selbst die raffiniertest inszenierten Soli lässt die Formation so selbstverständlich einfließen, als wäre man in der Band einzig dafür geboren worden. Mit einem vielfach fähigen Sänger, der von ästhetischem Classic Rock bis hin zu krass beißendem Extreme Metal so ziemlich alles draufhat, krönen die Jungs ihren wirklich einzigartigen Sound.


Jeweilige Genrekenner werden eigenständig komprimierte Anklänge an Annihilator bei SWEEPING DEATH beispielsweise genauso heraushören können wie episch-atmosphärische Anleihen bei Pink Floyd. (!)

Perlend umgesetzte Einflüsse aus der Welt der Klassik erheben sich dabei immer wieder erlaucht aus dem merklich liebevoll und leidenschaftlich komponierten Repertoire der vielversprechenden Truppe. Gerade die künstlerisch clever zusammengebrachte Summe der kontrastreichen Bestandteile macht aus der Musik des sensationell talentierten Fünfers einen Hochgenuss für eine stilistische variable Vielzahl an Metal-Gourmets.
(Markus Eck)


Anstatt nun darauf zu warten, bis sich ein geeignetes Label für ihren Leckerbissen findet, setzen die vielfach außergewöhnlichen Hoffnungsträger SWEEPING DEATH viel lieber auf Eigeninitiative.

Das sofort ins Auge stechende, mehrfach symbolschwangere Frontcover fertigte der aus Ohio, USA stammende Grafikkünstler Jeff Carr an. Offizieller Release der fulminanten EP 'Astoria' war am 19. Januar 2017.





RELEASE:
19. Januar 2017

TRACKS:
01. My Insanity 05:13
02. Pioneer Of Time 06:50
03. Astoria 06:12
04. Devil's Dance 04:24
05. Death & Legacy 06:01
06. Till Death Do Us Part 03:08

total: 31:48 min.

LINE-UP:
Elias Witzigmann - Leadvox
Simon Bertl - Guitar/Backvox
Markus Heilmeier - Guitar
Tobias Kasper - Drums/Piano
Andreas Bertl - Bass

SWEEPING DEATH • Kontakt:
info@sweepingdeath.de